Nikaragua


Nikaragua
Никарагуа

Kamus Indonesia-Rusia. 2013.

Смотреть что такое "Nikaragua" в других словарях:

  • Nikaragua — República de Nicaragua Republik Nicaragua …   Deutsch Wikipedia

  • Nikaragua — Ni|ka|ra|gua usw.: ↑ Nicaragua usw. * * * Ni|ka|ra|gua: usw. Nicaragua usw …   Universal-Lexikon

  • Nikaragua — Ni|ka|ra|gua usw. vgl. D✓Nicaragua usw …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Nikar. — Nikaragua(ner) EN Nicaragua; Nicaraguan …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • Clandestine-Sender — (engl. clandestine = heimlich, verstohlen) sind Hörfunksender, die von einem heimlichen Standort aus den Sendebetrieb aufnehmen, daher auch: Clandestine Radio. Nicht gemeint sind damit die Zahlensender, weil diese keinen Hörfunk ausstrahlen. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Clandestine-Radio — bzw. Clandestine Sender (engl. clandestine = heimlich, verstohlen) sind Hörfunksender, die von einem heimlichen Standort aus den Sendebetrieb aufnehmen. Nicht gemeint sind damit die Zahlensender, weil diese keinen Hörfunk ausstrahlen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Managua — 12.146388888889 86.27055555555683 Koordinaten: 12° 9′ N, 86° 16′ W Ma …   Deutsch Wikipedia

  • Gerald Möckel — (* 17. September 1935 in Chemnitz) ist ein ehemaliger deutscher Diplomat. Er war Botschafter der DDR in Nicaragua und Ecuador. Leben Möckel, Sohn eines Drehers, studierte nach dem Abitur von 1954 bis 1960 am Institut für Internationale… …   Deutsch Wikipedia

  • Anastasio Somoza — Debayle Anastasio Somoza Debayle (Tachito) (* 5. Dezember 1925 in León; † 17. September 1980 in Asunción, Paraguay) war Präsident von Nicaragua von 1967 bis 1972 und von 1974 bis 1979. Als Chef der Nationalgarde war er auch …   Deutsch Wikipedia

  • Anastasio Somoza Debayle — Somoza mit Frau (ca. 1967) Anastasio Somoza Debayle (Tachito) (* 5. Dezember 1925 in León; † 17. September 1980 in Asunción, Paraguay) war Präsident von Nicaragua von 1967 bis 1972 und von 1974 bis 1979. Als Chef der …   Deutsch Wikipedia

  • Comites de Defensa de la Revolucion — Logo der CDR Die Komitees zur Verteidigung der Revolution, Abkürzung CDR (spanisch: Comités de Defensa de la Revolución), sind eine am 28. September 1960 gegründete Massenorganisation der kubanischen Bevölkerung mit ca. 7,6 Mio. Millionen… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.